VOLLMOND UND MONDFINSTERNIS IN FISCHE am 16.9.2016

Inneres Wachstum ist angesagt in diesen Tagen der Fische-Vollmondfinsternis!

Mutter Mond trifft am 16.9. auf Chiron in Fische und betrachtet von da aus Vater Sonne, der mächtig viel zu tun hat und sorgfältig seine Aufgaben erledigt. Mars feuert aus Schütze beidseitig stark ein: Einerseits werden emotionale Themen getriggert – das innere Kind braucht viel Aufmerksamkeit und Liebe. Auf der anderen Seite stellt der Alltag viele Aufgaben, die Genauigkeit und Präzision erfordern. Find the balance!

Suche in diesen Tagen ganz bewusst den Ausgleich zwischen deinem Bedürfnis nach Stille, Ruhe und Einkehr und den Ansprüchen, welche die mannigfaltigen Projekte, dein Alltag, die Arbeit auch gerade jetzt von dir erfordern.

Das fleissige Abarbeiten unserer To-do-Listen konnten wir seit dem letzten Neumond vor zwei Wochen gut einüben. Gelegenheit hatten wir genug.

Baue jetzt immer wieder Phasen der Ruhe in deinen Alltag ein. Geh in die Natur und atme ganz bewusst, verbinde dich mit dem Baum oder dem Stein.

Oder leg dich eine Weile aufs Sofa und gib dir selber Reiki.

Oder leg einfach die Hände auf die Brust, den Bauch und spüre einfach, was da ist. Bleibe eine Weile dabei.

Oder vielleicht legst zu Abend zu einfach dein Handy für einen Moment Weg, schliesst die Augen und geniesst Musik.

Nimm dir mehr Zeit für DICH ALLEIN! Make space for inner growth!

About Adrian

Ich bin Adrian. Lehrer, Stadtschamane, Beobachter der Zeit. Wenn ich nicht Reiki- oder Astroworkshops gebe oder in meiner stadtschamanischen Praxis in Luzern meinen Klienten helfe, ihr inneres Universum zu erkunden und Heilung auf tiefer Ebene zu bewirken – dann bin ich Lehrer/Dozent an der Pädagogischen Hochschule und helfe angehenden Lehrern dabei, die Welt des Rationalen zu erkunden: Einer von vielen Bewusstseinsräumen.

Facebook Instagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *